Ärzte Ratgeber Wien

Social Media Marketing für Ärzte: So gewinnen Sie neue Patienten!

Marketing gehört für Ärzte nicht gerade zu den täglichen Aufgaben. Trotzdem wird das eigene Praxismarketing im Internet immer wichtiger, denn potenzielle Patienten suchen heute online nach medizinischer Hilfe.

Die Basis für effizientes Marketing ist immer die eigene Webseite, allerdings ist es damit nicht getan. Denn ein Großteil der Menschen nutzt Social Media Portale, um auf dem Laufenden zu bleiben, Informationen einzuholen und Hilfe zu finden.

Aktuelle Studien belegen, dass Social Media immer wichtiger wird, um Besucher auf die eigene Webseite zu locken und eine tragfähige Kundenbindung aufzubauen. Noch sensibler als eine normale Kundenbindung ist die Bindung zwischen Patient und Arzt.

Für Sie als Arzt ist es daher extrem wichtig, mit einer durchdachten Social Media Strategie Ihre Reputation online aufzubauen und nicht nur neue Patienten zu gewinnen, sondern auch Ihre bestehenden Patienten auf Social Media regelmäßig zu informieren.

Wieso ist Social Media Marketing für Ärzte so effizient?

Für Unternehmen gehört Social Media Marketing inzwischen zum Tagesgeschäft. Denn die Vorteile liegen auf der Hand. Eine gute Social Media Strategie sorgt nicht nur für Auffindbarkeit und fördert die Bekanntheit, sie schafft auch Vertrauen. Als Arzt wissen Sie, wie wichtig das Vertrauensverhältnis der Patienten zu Ihnen ist. Und Sie wissen auch, dass die Hemmschwelle, bei gesundheitlichen Problemen einen Arzt aufzusuchen, bei vielen Menschen groß ist.

Diese Hemmschwelle können Sie mit Ihrer Sichtbarkeit auf Social Media Portalen senken oder sogar ganz abbauen. Wenn Sie sich richtig positionieren, kommen Patienten zu Ihnen in die Praxis, weil Sie Ihnen bereits vertrauen und nicht einfach »einen Arzt« aufsuchen wollen, sondern Sie. Wenn Sie bereits durch Ihre Social Media Beiträge das Vertrauen der Patienten gewonnen haben, ist das eine gute Basis für eine erfolgreiche Behandlung.

Social Media Marketing planen: Wo fangen Sie an?

Der wichtigste Schritt zu einem effektiven Social Media Marketing ist die Strategie. Planlos vorzugehen kostet Zeit und Nerven, bringt allerdings nicht den gewünschten Effekt. Es ist daher wichtig, zuerst die Zielgruppe festzulegen, denn ein Kinderarzt möchte natürlich ganz andere Patienten ansprechen als ein Orthopäde.

Für Kinderärzte ist es zum Beispiel wichtig, die Eltern anzusprechen, während Fachärzte sich an Erwachsene mit bestimmten gesundheitlichen Beschwerden wenden sollten. Ist die Zielgruppe klar definiert, fällt es nicht mehr schwer, sich in diese hineinzuversetzen und Inhalte zu erstellen, die potenzielle Patienten auf Ihre Praxis aufmerksam machen.

Eine eigene Facebook-Seite ist heute Marketing-Standard. Da viele Menschen Facebook täglich nutzen und auch wie eine Suchmaschine verwenden, sollten Sie hier auf keinen Fall Potenzial verschenken. Neben den Öffnungszeiten und einer Anfahrtsbeschreibung mit Karte muss Ihre Facebook-Seite auch ein Kontaktformular enthalten.

Facebook und Instagram können aber noch viel mehr für Ihr Marketing tun. Mit Social Media Advertising können Sie bezahlte Werbeeinblendungen schalten, die Ihre Zielgruppe punktgenau erreichen. Sollten Sie zum Beispiel eine neue Behandlungsmethode in Ihrer Praxis anbieten, weiß Facebook genau, welche User in Ihrer Region gerade nach diesen Behandlung suchen.

83 Prozent der Menschen nutzen Instagram, um neue Produkte und Dienstleistungen zu entdecken

Ein absoluter Geheimtipp für Ärzte ist das Video-Portal Youtube. Viele Menschen nutzen gern Youtube, um hilfreiche und lehrreiche Inhalte zu finden. Trauen Sie sich vor die Kamera, drehen Sie in Ihrem Sprechzimmer Videos, die spannendes Fachwissen leicht verständlich erklären!

So stärken Sie nicht nur Ihr Branding als erfahrener Experte, Sie erzielen auch eine Reichweite, die weit über den Einzugsbereich Ihrer Praxis hinausgeht. Nutzen Sie auch Twitter und LinkedIn, um Ihre Beiträge dort zu teilen und weitere Zielgruppen anzusprechen.

Youtube ist die zweitgrößte Suchmaschine weltweit

Welche Inhalte eignen sich für eine Social Media Strategie?

Durch ihren Berufsethos können Ärzte natürlich keine herkömmliche »Werbung« machen. Content Marketing mit einer kreativen Social Media Strategie ist nicht nur ethischer, es ist auch erfolgreicher, denn viele User im Internet haben inzwischen längst eine sogenannte »Werbeblindheit« entwickelt. Nehmen Sie sich also Themen vor, die zum Profil Ihrer Praxis passen und erstellen Sie dazu hilfreiche Inhalte. Beantworten Sie Fragen, die für Ihre Wunschpatienten relevant sind!

Welche Leistungen übernehmen die Krankenkassen?
An welchen Symptomen erkenne ich, dass ich bei einer bestimmten Erkrankung zum Arzt gehen sollte?
Wie ernähre ich mich ausgewogen?
Welche Behandlungen werden direkt in der Praxis angeboten?
Wie kann ich mein Immunsystem stärken?

Mit Sicherheit werden Sie jede Menge Themen finden, die Sie in Texten oder Videos erklären können. Drehen Sie ein Video über die Praxisräume, stellen Sie Ihr Team vor, zeigen Sie sich vertrauenswürdig und menschlich. So nehmen Sie den Usern im Internet die Berührungsängste und ziehen die Wunschpatienten an, die zu Ihrem Praxisprofil passen. Mehr zum Thema Praxismarketing finden Sie hier.

Arzttermine online vereinbaren

Anbieter von Online Arztterminen im Vergleich

Die Arztpraxis ist einerseits ein Dienstleistungsunternehmen auf dem medizinischen Sektor und andererseits ein gewinnorientierter Wirtschaftsbetrieb. Vor diesem Hintergrund muss sie organisiert, strukturiert und gemanagt werden. Ein wichtiger Teil des Managements ist das Praxismarketing.

Es identifiziert eine Vielfalt an Möglichkeiten zum Generieren von Umsatz und Gewinn. Zu den Kernzielen des professionellen Praxismanagements gehören das Gewinnen von neuen Patienten, der Erhalt und die Pflege von Stamm- beziehungsweise Dauerpatienten sowie die Onlinevereinbarung von Arztterminen.

Arzt Homepage - Websiten für Ärzte und Mediziner

Warum eine Homepage für Ärzte heute unverzichtbar ist

Früher gingen Patienten mit ihren Beschwerden einfach zum Hausarzt um die Ecke. Diese Zeiten sind lange vorbei. Der moderne Patient möchte heute vorher wissen, zu welchem Arzt er gehen soll. Er will wissen, welche Behandlungen es für sein gesundheitliches Problem gibt, wie und wo sie durchgeführt werden und welcher Arzt auf diesem Gebiet die meisten Erfahrungen hat.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 hat ergeben, dass 84 Prozent der Befragten sich schon einmal online über einen Arzt informiert haben.

Social Media Marketing für Ärzte

Marketing gehört für Ärzte nicht gerade zu den täglichen Aufgaben. Trotzdem wird das eigene Praxismarketing im Internet immer wichtiger, denn potenzielle Patienten suchen heute online nach medizinischer Hilfe.

Die Basis für effizientes Marketing ist immer die eigene Webseite, allerdings ist es damit nicht getan. Denn ein Großteil der Menschen nutzt Social Media Portale, um auf dem Laufenden zu bleiben, Informationen einzuholen und Hilfe zu finden.

Praxismarketing für Ärzte - Marketingkanäle Österreich

Praxismarketing für Ärzte – Mit dem richtigen Marketing zum Erfolg

Praxismarketing ist mittlerweile ein wichtiges Feld für viele Ärzte. Werbeinstrumente wie Flyer, Praxisschilder und Co. sind dabei nur kleine Mosaiksteine einer ganzheitlichen Marketingstrategie. Digitaler Wandel und technische Innovationen eröffnen heutzutage ganz neue Möglichkeiten für die Patientengewinnung. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten des Marketings für Ärzte mit an die Hand geben, mit deren Hilfe es Ihnen sicherlich gelingen wird, Ihre Arztpraxis erfolgreich zu positionieren.

Lokale Suchmaschinen­optimierung (Lokales SEO)

Durch die lokale Suchmaschinen­­optimierung (SEO) erreichen Sie Kunden, die lokale Suchanfragen tätigen. Beispiele für solche Suchanfragen sind ‘hautarzt wien 1010’ oder ‘zahnspange wien’. Lokales SEO ermöglicht es, Top-Rankings für Ihre Arzt-Website sowohl in den lokalen als auch in den organischen Suchergebnissen zu erreichen.

Der wichtigste Baustein für eine gute Platzierung in den lokalen Suchergebnissen ist das Beanspruchen und Optimieren Ihres Google My Business-Eintrags. Darüber hinaus finden Sie in diesem Beitrag eine Reihe von Tipps und Tricks, um Ihre Arztpraxis für die lokale Suche weiter zu optimieren.

Wie suchen Patienten nach Ärzten?

Neben Empfehlungen durch Freunde oder Bekannte beginnt die Arztsuche vorwiegend im Internet. Eine Anlaufstelle hier sind Arztbewertungsportale wie Docfinder, die in Österreich mehr als 2 Mio. Nutzer pro Monat verzeichnen.

Oft liegen aber bereits spezifische Anliegen vor, wie etwa ein Mundhygiene Besuch beim Zahnarzt. Hier erfolgt die Suche meist über Suchmaschinen wie Google oder andere Anbieter. Um diese Nutzer zu erreichen, ist eine eigene Arzt-Website unerlässlich. Wichtig dabei ist, dass die Website auch für spezifische Suchanfragen ganz vorne in den Suchergebnissen listet.